Neuigkeiten


Wanderung am 16.Dezember 2017

Samstag, 16. Dezember 2017

„Vorweihnachtliche Wanderung“

weiter lesen


Angebote für Kinder

Kinder in Bewegung

weiter lesen


Bezirksmeisterschaft 2015 in Delkenheim

 

 

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -  - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -  - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

 

Zum ersten – und für die weiterführenden Wettbewerbe maßgebenden – Wettbewerb in  2015 fuhren die TSGler nach Delkenheim.

 Bei den Schülerinnen U 11 startete Nila Becht als erste.  Mit 8,65 Punkten verpasste Nila knapp ihre eigene Bestleistung und belegte den 5. Platz. Sophronia Henneberg war die klare Favoritin in dieser Gruppe von den aufgestellten 53,60 Punkten bleiben am Ende 48,99 Punkte stehen. Dies bedeutete den Bezirksmeistertitel mit neuer  persönlicher  Bestleistung und die direkte Qualifikation für die Hessenmeisterschaft.

 Bei den Schülerinnen U13 fuhren Leia Becht und Sophia Henneberg für Sonnenberg.  Leia fuhr mit geringen Abzügen mit 27,75 Punkten auf Platz 5.

Sophia begann stark und zeigte ihre „Zitterübung“ den Lenkerstand souverän.  Im weiteren Verlauf schlichen sich dann Unsicherheiten ein die das Kampfgericht abwerten musste.  Mit 43,12 Punkten sicherte scih Sophia den Bezirkstitel verpasste aber die direkte Quali zur Hesenmeisterschaft.

 Meike Westheimer  hatte mit Johanna Bardenheier (Dorndorf) eine übermächtige Konkurrentin.  Johanna (10. der letzten Deutschen Meisterschaft)  fuhr 105,49 Punkte aus.  Meike konnte wegen Verletzung erst seit einer  Woche wieder voll ins Training einsteigen. Hochkonzentriert fuhr Meike ihre Kür und erreichte mit 30,68 Punkten eine neue Bestleistung.  

Wie würde die Mannschaft abschneiden.  Der Trainingsrückstand war doch merklich. Einige unsauber ausgefahrene Übungen brachten Punktabzüge und letztendlich wurden 2 Übungen nicht mehr in die Zeit gebracht.  Mit 22,51 Punkten gab des den Bezirksmeistertitel. Für die Hessenmeisterschaft „stehen wir noch auf der Nachrückerliste“ und müssen die Ergebnisse der hessischen Konkurrenz abwarten gab sich Trainerin Petra Murke optimistisch.

 Kosuke Shibayama, Mitglied der japanischen Nationalmannschaft, bestätigte seine aufsteigende Form seit der WM in Brünn.  Die „alten“ Zitterübungen wie Sattelstand, Übergang zum Steuerrohrsteiger und Rahmenschulterstand wurden gezeigt. Mit 73,69 Punkten fuhr er auf den 3. Platz und schaffte die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -  - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -  - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

zur Startseite

zu Vereinsaktivitäten 2015